Erfassung von Produktinformationen – ein Grundstein für eine erfolgreiche Digitalisierung

Online-Vertriebskanäle sind für viele Händler nicht mehr weg zu denken. Doch insbesondere im Onlineshop mangelt es oft an guten Produktinformationen. Ein möglicher Grund dafür ist, dass die Industrie dem Handel oftmals nicht genug Produktinformationen zur Verfügung stellt. Tatsächlich haben wir in einer Studie mit 32 Handelsunternehmen aus 8 Branchen festgestellt, dass 69 % der Befragten unzufrieden mit den von der Industrie gelieferten Informationen sind. (Retail Studie 2016/2017 „Umsatzsteigerung mit Produktinformationen“). Um diese Informations- bzw. Datenlücke zu schließen, müssen Händler die Produktinformationen aufwendig beschaffen oder selbst erfassen. Die Aufwände hierfür sind sehr hoch und dementsprechend auch die Gefahr und Auswirkungen von Fehlern.

Einige der wichtigsten Herausforderungen sind:

Strukturierung von Produktinformationen

Bevor Produktinformationen erfasst werden können, muss man zunächst eine geeignete, präzise und effektive Erfassungs- und Klassifikationsstruktur erstellen. Eine gut durchdachte Klassifizierung von Produkten ermöglicht auch eine sinnvolle Struktur von Produktinformationen. Bei welchen Artikeln sollte das Attribut „Schärfegrad“ erfasst werden? Die Beantwortung dieser Frage setzt eine Klassifizierung von Produkten voraus anhand derer eine sinnvolle Struktur von Produktinformationen aufgebaut werden kann. Eine sinnvolle Struktur von Produktinformationen würde das Attribut „Schärfegrad“ nicht bei Artikeln, wie z.B. Socken oder Pflanzen pflegen. Ebenso wäre ein Attribut „Obermaterial“ nicht sachdienlich bei Gewürzen. Eine Struktur, die angibt welche Attribute zu welchen Artikeln gehören erhöht nicht nur die Datenqualität, sondern senkt auch Kosten und Zeit für die Erfassung und Pflege von Produktinformationen. (Mehr zum Thema: Automatische Klassifikation von Produkten und Warengruppen mit Machine Learning)

Produktinformationen mit Relevanz

Um kosteneffektiv zu arbeiten ist es erforderlich zu wissen, welche Produktinformationen wirklich ausschlaggebend sind. Eine wichtige Entscheidungsvariable ist nach unserer Erfahrung die Verkaufsrelevanz von Produktinformationen. Hierbei sollte analysiert und festgelegt werden, welche Produktinformationen relevant und förderlich für den Absatz sind. Stellen Sie sich den Onlineshop eines Händlers vor, der lediglich eine Nährwerttabelle, Gewicht und Produktname als Beschreibung eines Artikels hat. Der mangelnde Informationsgehalt für den Kunden, resultierend aus zu wenigen Produktinformationen, hätte einen negativen Effekt auf den Absatz zur Folge. Doch Produktinformationen eignen sich nicht nur zur reinen Informationsbereitstellung. Sie sind auch essenziell für eine erfolgreiche Markenführung und können der Schlüssel für eine hohe Customer Experience sein. (Mehr zum Thema: Relevante Produktinformationen erkennen und Conversion Rate steigern)

Beschaffung von Produktinformationen

Produktinformationen in geeigneter Form zu erfassen und aufzubereiten ist für unsere Kunden oft eine große Herausforderung. Zwar sind Produktinformationen bereits bei den Händlern vorhanden, aber häufig unvollständig elektronisch erfasst. So enthalten zum Beispiel Verpackungen von Artikeln zahlreiche Produktinformationen. Fotografiert man diese oder erhält auf anderem Wege Produktbilder, kann man anhand dieser Contentquelle Produktinformationen erfassen. Ebenso gibt es oft Prospekte oder Produktbeschreibungen in Fließtextform – teilweise von den Händlern selbst, teilweise von Lieferanten. Hieraus kann man ebenfalls Produktinformationen extrahieren und erfassen. Darüber hinaus können auch GDSN, Content Anbieter oder Websites der Hersteller eine wichtige Quelle sein. Die Herausforderung besteht darin, die relevanten Contentquellen zu identifizieren und Produktinformationen anhand dieser Quellen strukturiert und standardisiert zu erfassen.

Meistern Händler diese Herausforderungen, legen sie die Basis für ihren Erfolg. Die erfolgreiche Erfassung von Produktinformationen schafft diverse Mehrwerte, denn sie schließt die vorhandene Informationslücke. Das ist nicht nur ein Wettbewerbsvorteil, sondern auch ein Grundstein für eine erfolgreiche Digitalisierung.

Die Unterstützung bei der Beschaffung von Produktinformationen bieten wir Ihnen genauso an wie die Automatische Klassifikation Ihrer Produkte und Warengruppen und die Ermittlung relevanter Produktinformationen für Ihren Onlineshop. Sprechen Sie uns gerne an.